18.07.2018 -

Arbeitsbühnen sicher abstützen

Ein absolut sicherer Stand

abstuetzung-arbeitsbuehne-bild.__350x400.jpg

Ein absolut sicherer Stand sowie ein tragfähiger Untergrund sind die Grundvoraussetzung für den sicheren Umgang mit einer Arbeitsbühne. Sie müssen sich daher vor dem Einsatz über die Bodenbeschaffenheit informieren (z.B. über Hohlräume) und prüfen, ob die Bühne bzw. deren Abstützung überhaupt für den Einsatzort geeignet ist.

 

Abstützen und testen – die Grundlagen zur sicheren Bühnenabstützung

Die wichtigsten Fragen, die im Vorfeld der Bühnenarbeiten zum Untergrund geklärt werden müssen, sind: 

  • Gibt es Hohlräume, z.B. durch Kanäle, Tiefgaragen, Stollen oder Keller?
  • Gibt es sonstige Gewichtsbeschränkungen für den Untergrund?
  • Ist der Untergrund tragfähig? Ist er für den erforderlichen Stützdruck ausgelegt? (z.B. bei nicht betoniertem/nicht gepflastertem Untergrund)


Sind diese Fragen geklärt, geht es um die sichere Stützenausrichtung. Hier sind vor allem folgende Aspekte wichtig:

  • Bühne muss waagerecht abgestützt werden
  • immer Unterstellbretter verwenden, auch auf festen Böden
  • keine unterschiedlich starken Kanthölzer verwenden
  • auf gleichmäßige Belastung achten – Stützfuß muss mittig auf der Platte stehen
  • Bretter müssen plan auf dem Untergrund aufliegen
  • Brett muss frei von rutschigen Belägen sein, z.B. Eis oder Schneematsch
  • alle Stützen müssen Bodenkontakt besitzen


Haben Sie beim Aufstellen der LKW- oder Anhängerbühne all diese Punkte beachtet, müssen Sie vor dem Beginn der Arbeiten noch die Standfestigkeit testen. Teleskopieren Sie hierfür den Ausleger langsam aus, halten Sie den Ausleger dabei möglichst waagerecht und beobachten Sie, ob die Position der Stützen konstant bleibt. Erst, wenn das sichergestellt ist, darf die Arbeit mit der Bühne beginnen.

Besondere Vorsichtsmaßnahmen bei Arbeiten am Hang

Das größte Problem bei der Abstützung an Hängen ist die Rutschgefahr, besonders, wenn es sich um einen weichen Untergrund, Schotter oder vereiste Flächen handelt. Holen Sie sich vor der Anmietung bei Kunze-Bühnen unbedingt Informationen zur korrekten Abstützung am Hang ein. Wir beraten Sie gern zur Wahl der für diesen schwierigen Einsatz passenden Bühne sowie zu Besonderheiten bei der Abstützung.

Wichtige Hinweise liefern Ihnen zudem die Hersteller-Angaben in der Bedienungsanleitung. Dort finden Sie z.B. Hinweise, in welcher Reihenfolge die Stützen ausgefahren werden sollen und in welcher Richtung Sie die Antriebsachse der LKW-Bühne setzen müssen. 

Vorgehen bei Schräg- oder Klappstützen

Bei Arbeitsbühnen mit Schrägstützen oder Klappstützen besteht die Gefahr, dass die Füße nach dem Ausfahren der Stützen nicht mehr mittig auf den Unterlegplatten liegen. Verschieben Sie in dem Fall die Platten beim Abstützen so, dass sie beim kompletten Aufliegen zentral liegen, sodass sich das Gewicht optimal verteilt.