Erfahrungen & Bewertungen zu Kunze Bühnen

Einsatz gegen den Schnee

Unterstützung des Katastrophenschutzes in Traunstein

Wenn es schnell gehen muss: 

Der Katastrophenschutz in Traunstein forderte am vergangenen Wochenende Unterstützung an. Die Dächer mussten von den Schneelasten befreit werden, die herabzustürzen drohten.

Da die Feuerwehr Traunstein und auch die umliegenden freiwilligen Feuerwehren und das TWH bereits mit gesammelter Mannschaft und allen Einsatzwägen im Landkreis unterwegs waren, war die Mithilfe weiterer Einsatzkräfte von Nöten.
Ein Fall für unsere LKW-Arbeitsbühnen.
Mit 5 LKW-Hubsteigern und 7 Helfern fand sich das Kunze-Team innerhalb weniger Stunden am Samstag bei der Sammelstelle in Siegsdorf ein um von dort aus zu den Einsatzorten geschickt zu werden. 

Unterstützt werden sollte bei der Freiräumung von Häuserdächern. Damit Passanten in der Innenstadt nicht durch herabstürzende Dachlawinen in Gefahr gerieten, schaufelten Feuerwehrleute die Dachkanten frei. Zwischen den meterhohen Schneebergen in der Innenstadt war gerade genug Raum um die Abstützung des Hubsteigers zu platzieren und die Feuerwehrmänner aus sicherem Stand ans Dach zu bringen. 
Trotz einbrechender Dunkelheit wurde die Arbeit fortgesetzt, weshalb unsere Arbeitsbühnen unter anderem dazu genutzt wurden, die weit oben liegenden Einsatzstellen optimal auszuleuchten.
Für die niedrigeren Häuser nutzten wir die kleineren LKWs, wie z.B. das Doppelteleskop-Fahrzeug Socage 20D.
Vorteil: Es kann mit einem Führerschein der Klasse B gefahren werden. Bei den öffentlichen Gebäuden musste der T300 mit 30 m Arbeitshöhe aus unserem Mietpark ran.
Mehrere Dächer konnten so gesichert werden. 

foto-katastrophenschutz1__1600x1200_385x300.jpg
foto-katastrophenschutz4__1200x1600_385x300.jpg
foto-katastrophenschutz3__1600x1200_385x300.jpg
foto-katastrophenschutz2__2000x1500_385x300.jpeg