Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Mit Ketten-Arbeitsbühne zur Sanierung des Elefantenhauses

Die Elefantenhauskuppel im Tierpark Hellabrunn wird erneuert

Bei den Bauarbeiten im Zoo in München war der Einsatz unserer Kettenbühnen gefragt. Um die anspruchsvollen Aufgaben im Elefantenhaus zu meistern, mietete die Firma Elektro Duschl zwei Hubsteiger.

Kunze Arbeitsbühnen im Einsatz bei den Elefanten

Im Tierpark Hellabrunn in München begann im September 2014 mit der Sprengung des Elefantenhauses ein Großprojekt. Das 100 Jahre alte Gebäude war für seine Bewohner keine sichere Unterkunft mehr und sollte aufwendig saniert werden. Dazu wurde auch die Firma Kunze auf den Plan gerufen. Denn als im Juni das Grundgerüst der neuen Kuppel wieder rekonstruiert war, war es Zeit für einige Aufgaben in luftigen Höhen.
Die in Kolbermoor ansässige Firma Elekrto Duschl GmbH bekam den Auftrag, rund um die Dachkuppel die neue Beleuchtung anzubringen und mietete dafür zwei Kettenarbeitsbühnen des italienischen Herstellers Platform Basket. Servicemitarbeiter Afrim Islamaj und Praktikant Patrick Kunze lieferten eine „Spider 22.10“ und „Spider 33.15“ zur Einsatzstelle im Zoo. Durch das Raupenfahrwerk konnte die Arbeitsbühne problemlos über den Bauschutt manövriert und so positioniert werden, dass der Elektriker bequem aus dem Arbeitskorb die Leitungen verlegen konnte. Das Besondere an den beiden Bühnen sind die großen seitlichen Reichweiten von ca. 10m (Spider 22.10) &  15m (Spider 33.15), die bei diesem Einsatz voll ausgenutzt wurden.
In einer Arbeitshöhe von 12 Metern konnte so beispielsweise durch das 90° Knickgelenk der Spider 33.15 der Rand des Raumes einfach und schnell erreicht werden. Mit dem Steuerpult im Arbeitskorb konnten die Mitarbeiter der Firma Elektro Duschl selbst jederzeit die Position ändern, was ein flexibles Arbeiten ermöglichte.

Die Maschinen waren circa 2 Wochen im Haus der Dickhäuter im Einsatz und haben auch dem Spengler  und Schlosser ihre Arbeit erleichtert. Auch im Außenbereich war die „Spider 33.15“ die optimale Lösung für die Arbeiter, denn für die Kuppel musste natürlich eine neue Blitzschutzanlage angebracht werden. Im September wurden mit den Einsatzgeräten der Firma Kunze noch die restlichen Feinschliffe erledigt und die Eröffnung des neuen Elefantenhauses am 07.Oktober war ein voller Erfolg. Das Team der Firma Kunze freut sich, dass sie zu der Gestaltung des neuen Zuhauses für die Münchner Elefanten beitragen durfte und hofft dass sie sich schnell einleben. Bei dem nächsten Besuch im Zoo sollten Sie also auf jeden Fall bei dem Dickhäuter-Gehege einen Stopp einlegen.

Zurück

Weitere Nachrichten

2020-04-28 14:07

Schluss mit aufwendigen, zeitraubenden Prozessen! Unser Unternehmen wir digital -in sinnvollen Schritten mithilfe von Lean Management Methoden.

2020-04-28 14:07
2020-03-14 13:47

Kunze Bühnen startet durch mit Bedienerschulungen für die Railroad-Arbeitsbühnen Serie. 

 

2020-03-14 13:47
2020-02-24 14:02

Die Firma Kunze macht große Schritte im Digitalisierungsprozess und das in allen Geschäftsbereichen. Charly Kunze erklärt im Interview, vorauf es bei der Umstellung besonders ankommt.

2020-02-24 14:02

Copyright Kunze Bühnen 2020. Alle Rechte vorbehalten.