Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Einsatz im Rathaus: Raupenbühne für Lichtanlage

Bei der Neu- oder Umgestaltung von öffentlichen Gebäuden ist die Beleuchtung ein wichtiger Bestandteil des Konzepts. Denn eine gute Beleuchtung beeinflusst das Wohlbefinden eines Menschen sowohl psychisch als auch physisch. Nach Definition der Raumnutzung und Sehaufgabe, müssen einige Aspekte beachtet werden, um ein ansprechendes Lichtkonzept zu erstellen, das auch den Aspekten der Arbeitssicherheit entspricht. Dazu gehören beispielsweise:

  • Lichtrichtung
  • Schattigkeit
  • Blendungsbegrenzung
  • Farbwiedergabe

Weitere Vorgaben sind in DIN-Normen und DGUV Informationen festgehalten.
Bei der Renovierung eines Rathauses im Landkreis Rosenheim sollte die Lichtanlage für das Treppenhaus montiert werden. Diese müssen besonders gut ausgeleuchtet sein, um Stolperfallen zu vermeiden. Für die Lichtanlage war ein Schacht vorgesehen, der sich zentral über dem Treppenaufgang zum ersten Stock befindet. Rund um die Lichtkuppe an der Decke waren Öffnungen ausgespart, in die die Leuchtmittel eingesetzt werden sollten. Die Leuchtmittel waren jeweils 2,00 m lang und ca. 4-5 cm breit, von welchen 4 Elemente verbaut werden mussten. Da es auf den Stufen keine Möglichkeit gab, die einen sicheren Stand gewährleistet, musste das Arbeitsgerät vor der Treppe abgestellt werden. Eine weitere Herausforderung stellte die zulässige Bodenlast dar. Um den Boden aus Marmorfließen nicht zu beschädigen, musste das Gewicht der Maschine so gering wie möglich sein. Die Wahl des passenden Zugangsgeräts fiel auf eine Arbeitsbühne mit Raupenfahrwerk, das Modell Spider 13.80. Das abriebfeste Fahrwerk verteilt die Bodenlast gleichmäßig und ist somit schonend für den Untergrund.

Seitliche Reichweite 7,80 m
Arbeitshöhe 13,40 m
Gewicht 1.500 kg
Abstützfläche 2,80 x 2,80 m
Tragfähigkeit  200 kg

Das seitlich ausfahrbare Teleskop mit Korbarm brachte den Elektriker samt Werkzeug über die Treppenstufen an die Lichtkuppe, von wo aus er nacheinander die 4 Elemente montieren konnte (Abbildung 2). Aus sicherem Stand und ohne den Neubau zu beschädigen konnte der Einsatz innerhalb eines Tages abgeschlossen werden und das Gemeindehaus erstrahlt nun im neuen Licht.

Zurück

Weitere Nachrichten

2021-04-28 14:10

Die Beleuchtung für ein Gemeindehaus konnte nur mit einer Raupenbühne montiert werden.

2021-04-28 14:10
2021-04-26 17:07

Für die Malerwerkstatt Ludger von der Haar durfte es eine 18m Raupe inklusive PKW-Anhänger sein.

2021-04-26 17:07
2021-03-24 16:31

Projektarbeit darstellen, Aufgaben zuweisen - Zusammenarbeit auf dem digitalen Weg wird bei uns groß geschrieben - im Collaboard!

2021-03-24 16:31

Copyright Kunze Bühnen 2021. Alle Rechte vorbehalten.